Datenschutz Impressum

Rahel Ava Indermaur

Rahel Ava Indermaur, Sopran

Auf Grund der dunklen und warmen Färbung ihrer Stimme begann Rahel Ava Indermaur ihre sängerische Karriere als Mezzsopran und sang während dieser Zeit Partien wie Carmen, Dorabella und Dalila, vollzog aber 2015 einen Fachwechsel zum Dramatischen Sopran.

Seit 2016 ist Rahel Indermaur Sopransolistin beim Sorbischen Nationalensemble und gehört auch zum Solistenensemble von Festival MúsicaMallorca, wo sie u.a. in vielen Konzerten und als Contessa in Mozarts Le Nozze di Figaro mit den Berliner Symphonikern unter Lior Shambadal im Teatre Principal de Palma zu hören war. Im Dezember 2018 wird sie als Knusperhexe und Mutter in der Produktion von Hänsel und Gretel des Brandenburgischen Staatsorchester unter Kevin Griffiths im Nicolaisaal Potsdam debütieren. Weitere Engegements führen sie zu den Sommerfestspielen Gartenreich Wörlitz, den Mozart Festwochen Kloster Seeon und in die Berliner Philharmonie mit Wagners Wesendonck Lieder.

Rahel Ava Indermaur gastierte u.a. an der Deutschen Oper Berlin/Studio, am Teatre Principal de Palma de Mallorca, der Kammeroper Hamburg, der Kammeroper Leipzig, in der Tonhalle Zürich, der Berliner Philharmonie, am Palau de la Musica in Valencia und im Teatro Jovellanos in Gijòn. Sie sang zahlreiche Konzerte mit der Südwestdeutschen Philharmonie, der Niederschlesischen Philharmonie, dem Dubrovnik Symphony Orchestra, dem Kammerorchester Antalya, den Brandenburger Bachsolisten und dem Kammerorchester Konstanz.

Auch spielt der Liedgesang eine große Rolle in Rahel Indermaurs künstlerischem Schaffen. Mit dem Pianisten und Dirigenten Kevin McCutcheon verbindet sie eine langjährige Duopartnerschaft. Mit ihm tritt sie regelmäßig im In- und Ausland auf.

www.rahelavaindermaur.wordpress.com