Datenschutz Impressum

Szabolcs Zempléni

Szabolcs Zempléni, Horn

Szabolcs Zempléni, geb. 1981, errang mit 17 Jahren bereits den 1. Preis und den Sonderpreis beim Concertino Praga.

Es folgten der 1. Preis beim Internationalen Hornwettbewerb in Békés, der 2. Preis beim Internationalen Hornwettbewerb in Markneukirchen, der 1. Preis beim Internationalen Hornwettbewerb Brno und 2005 der 1. Preis beim Internationalen ARD-Musikwettbewerb in München.

Seitdem führten ihn Solokonzerte u.a. in die Tschechische Republik, nach Japan, China, Thailand, Italien, Deutschland, Österreich, in die Schweiz und in die Vereinigten Staaten unter der Leitung von Ivan Fischer, Yakov Kreizberg, Jonathan Nott, Daniel Raiskin und Michael Sanderling. Es folgten Debuts in den größten Konzertsälen wie dem Auditorium in Rom, der Carnegie Hall New York, der Philharmonie im Gasteig, München und dem Bartók-Saal in Budapest. Er konzertierte ferner mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem Münchener Kammerorchester, der Camerata Salzburg, dem Budapest Festival Orchester, den Bamberger Symphonikern, der Württembergischen Philharmonie Reutlingen u.a. Zu seinen Kammermusikpartnern zählen András Keller, Péter Nagy, Dénes Várjon, Frank-Peter Zimmermann, Christoph Eschenbach, Elena Bashkirova und Christian Zacharias.

Szabolcs Zempléni ist Gastprofessor am Trinity Music College in London und am Tokyo Music College in Japan.

Seit 2010 bekleidete er die Professur für Horn an der Hochschule für Musik in Trossingen. 2018 folgte er einem Ruf als Professor für Horn an die Hochschule für Musik und Tanz in Hamburg.

2011 erschien seine erste Solo-CD „Colours of the French Horn“.

www.zempleni.com